Immunschwäche Test

Artikelnr. CSC210 Kategorie

Immunschwäche Test Kit

Blutwerte wichtiger Immunzellen (Lymphozyten, Granulozyten)

Hersteller: cerascreen

Testart: Bluttest

Haben Sie ein schwaches Immunsystem?
Der cerascreen® Immunschwäche Test misst die Anzahl von Immunzellen in Ihrem Blut, den sogenannten Lymphozyten und Granulozyten. Dazu gehören verschiedene Arten von T- und B-Zellen und natürlichen Killerzellen sowie die neutrophilen Granulozyten.

All diese Zellen haben wichtige Aufgaben für die Immunabwehr – Ihre gemessene Anzahl kann Ihnen Aufschluss geben über den Zustand Ihres Immunsystems und auf möglicherweise vorliegende Infektionen. Werte deutlich außerhalb des Referenzbereichs können auf Autoimmunerkrankungen sowie eine eventuelle Immunschwäche hinweisen.

 

professionelle Analyse im zertifizierten medizinischen Labor

 

konkrete Handlungsempfehlung auf Basis des Testergebnisses

79,00 

Vorrätig

Auffällige Messwerte von Immunzellen können ein erster Hinweis auf  Immunschwäche, Autoimmunerkrankungen und weitere Probleme der Abwehrkräfte sein. Finden Sie mehr darüber heraus, wie es um die Funktion Ihres Immunsystems bestellt ist.

Wenn die Funktion des Immunsystems eingeschränkt ist, macht das nicht nur Infektionen wahrscheinlicher, sondern kann das Risiko verschiedener Krankheiten erhöhen. An der Anzahl der Lymphozyten und neutrophilen Granulozyten, die in diesem Test bestimmt werden, können Sie Anzeichen für Infekte erkennen und den Zustand Ihres Immunsystems besser einschätzen.

Eine zu niedrige Zahl von Immunzellen kann außerdem auf eine sekundäre Immunschwäche hinweisen, die wiederum ein Anzeichen sein kann für Autoimmunerkrankungen, Stoffwechselstörungen oder chronische Infektionen.

Das Labor analysiert insgesamt sechs verschiedene Arten von Lymphozyten, zu denen B-Zellen, T-Zellen und Natürliche Killerzellen gehören. Sie alle und haben unterschiedliche Aufgaben in der Immunabwehr:

  • T-Zellen (CD3+) wehren Krankheitserreger ab und hemmen das Wachstum von Krebszellen
  • T-Zellen (CD4+), die T-Helferzellen, erkennen Antigene (Proteine von Krankheitserregern) und sorgen dafür, dass Botenstoffe ausgeschüttet werden, die Abwehrzellen auf den Plan rufen.
  • T-Zellen (CD8+), die zytotoxische T-Zellen, zerstören infizierte oder entartete Körperzellen, nachdem Antigene in ihnen erkannt wurden.
  • B-Zellen (CD19+) sind an der Bildung von Antikörpern beteiligt.
  • NK-Zellen (CD16+ CD56dim), die Natürlichen Killerzellen, beseitigen Krankheitserreger und Krebszellen und leiten den Zelltod schädlicher Körperzellen ein.
  • Regulatorische T-Zellen haben die Aufgabe, das Immunsystem zurückzuhalten, wenn es droht, den Körper anzugreifen. So tragen sie zum Schutz vor Autoimmunerkrankungen bei.

 

Nicht geeignet für:

Menschen mit ansteckenden Krankheiten wie Hepatitis und HIV dürfen den Test nicht durchführen.

Menschen mit Bluterkrankheit (Hämophilie) sollten den Bluttest nicht durchführen.

Schwangere und stillende Frauen

Kinder unter 18 Jahren.

 

weitere Informationen zu Vitalstoffen finden Sie HIER