Lebensmittel Allergie Test

Artikelnr. CSC230 Kategorie

Lebensmittel Allergie Test Kit

IgE-Analyse von 38 Lebensmitteln

Hersteller: cerascreen

Testart: Bluttest

Sind Sie allergisch auf Lebensmittel? Diese Frage ist nicht immer leicht zu beantworten. Klar: Starke Allergiker reagieren oft seit frühester Kindheit mit eindeutigen Symptome auf Erdnuss, Soja, Fisch und Co. Doch bei einigen Menschen entwickeln sich Allergien erst im Lauf des Lebens und die Anzeichen sind weniger klar. Im Alltag kann das trotzdem unangenehm und einschränkend werden, mit BeschwerWarumden wie Hautausschlägen, Magen-Darm-Problemen und Halsschmerzen.

 

professionelle Analyse im zertifizierten medizinischen Labor

 

konkrete Handlungsempfehlung auf Basis des Testergebnisses

69,00 

Vorrätig

Unerkannte Lebensmittelallergien können Ihre Lebensqualität mit verschiedenen unangenehmen Beschwerden schmälern. Zu den Symptomen gehören Hautausschläge, Brennen im Mund und auf der Zunge, Durchfall und Bauchschmerzen sowie Halsjucken und Atemnot.

Der cerascreen Lebensmittelallergie Test untersucht die Konzentration spezifischer IgE-Antikörper zu 38 verschiedenen Lebensmitteln. Damit deckt der Test die Nahrungsmittel ab, die für einen Großteil der Lebensmittelallergien in Europa verantwortlich sind.

Spezifische IgE-Antikörper für folgende Nahrungsmittel werden untersucht:

Nahrungsmittel-Gruppe Getestete Lebensmittel
Fleisch Huhn, Lamm, Rind
Fisch & Meeresfrüchte Dorsch, Garnele, Lachs, Thunfisch
Milchprodukte und Ei Eiklar, Kuhmilch
Getreide und Kartoffeln Gerste, Hafer, Kartoffeln, Mais, Reis, Weizen
Gemüse Ingwer, Karotte, Knoblauch, Sellerie, Tomate, Zwiebel
Saaten Senf, Sesam
Leguminosen Bohne (grün), Erdnuss, Soja
Nüsse Cashewnuss, Haselnuss, Mandel, Walnuss
Obst Ananas, Apfel, Banane, Erdbeere, Kiwi, Mango. Orange, Pfirsich

Eine gesicherte Allergie-Diagnose kann der Test Ihnen nicht geben. Die Diagnose dürfen nur Ärzte stellen, die einen Allergietest mit einer Anamnese verbinden, Sie also zu Ihren Symptomen und Ihrem Gesundheitszustand befragen. Sie können die Ergebnisse aber als ersten Anhaltspunkt nutzen, um ein weiteres Vorgehen mit Ihrem Arzt zu besprechen, der dann gegebenenfalls keine Hauttests oder Blutproben mehr durchführen muss.

 

Nicht geeignet für:

Menschen mit ansteckenden Krankheiten wie Hepatitis und HIV dürfen den Test nicht durchführen.

Menschen mit Bluterkrankheit (Hämophilie) sollten den Bluttest nicht durchführen.

Schwangere und stillende Frauen

Kinder unter 18 Jahren.

 

weitere Informationen zu Vitalstoffen finden Sie HIER